nach oben
© Symbolbild dpa
07.07.2016

Wettrennen in der Innenstadt: Lamborghini gegen Mercedes AMG

Pforzheim. Die Fahrer zweier PS-Boliden sind am Mittwochabend in Pforzheim aufeinandergetroffen. Die 31 und 48 Jahre alten Fahrer der über 500 PS starken Fahrzeuge wollten scheinbar dem jeweils anderen die Beschleunigung ihres Sportwagens demonstrieren.

Einer Motorradstreife waren die beiden Wagen kurz nach 21.00 aufgefallen, als sie zügig nebeneinander in die Berliner Straße abbogen. Beide Fahrer beschleunigten ihre Autos stark. Die Motorradstreife konnte die über 100 km/h schnellen Sportwagen nicht mehr einholen. In der Wilferdinger Straße mussten die beiden aufgrund der Verkehrslage langsam fahren und konnten angehalten werden.

Die Fahrer eines Lamborghini Gallardo und eines Mercedes 63 AMG müssen nun mit einer Anzeige rechnen. In einem der Autos saßen im Fond die Frau des Fahrers und ein Kleinkind im Kindersitz. MEHR ZUM THEMA lesen Sie als PZ-news-Plus-Abonnent auf der PZ-plus-Übersichtsseite oder hier: "Irre: Lamborghini und Mercedes AMG jagen sich durch die City"

Weitere Artikel zum Thema:

Illegales Autorennen mit über 100 km/h durch die Stadt - Raser ausgebremst

Sechs Verletzte bei illegalem Autorennen - Fahrerflucht vereitelt

Polizei unterbindet illegale Autorennen und Driftübungen

Interview mit einem Verkehrssoziologen

Ein 19- und zwei 17-Jährige nach illegalem Autorennen verletzt

Gegen Laster geprallt: Drei Tote bei illegalem Autorennen 

Zwei verbrannte Fahrer nach illegalem Autorennen?

Irres Autorennen mit Handyvideo-Stopp endet wenig filmreif 

Illegales Autorennen? 19-Jähriger im Tiefflug auf Crashtour

 

 

Umfrage

Sollen illegale Autorennen härter bestraft werden?

Ja 92%
Nein 8%
Stimmen gesamt 426

Leserkommentare (0)