nach oben
Die Polizei bestätigte am Montagabend, dass eine Vermisstenmeldung eingegangen sei.
Die Polizei bestätigte am Montagabend, dass eine Vermisstenmeldung eingegangen sei. © Symbolbild dpa
19.03.2019

Aufatmen im Fall der vermissten 13-Jährigen: Das Mädchen ist aufgetaucht

Niefern-Öschelbronn. Der Suchaufruf ist in den sozialen Medien hunderte Male geteilt worden, die Anteilnahme war riesig. Jetzt ist die vermisste 13-Jährige aus Niefern-Öschelbronn wieder zu Hause. 

Wie Polizeisprecher Frank Otruba am Dienstagmorgen auf PZ-Nachfrage bestätigte, ist die Schülerin in der Nacht zum Dienstag zu Hause aufgetaucht. Demnach habe der Vater des Mädchens die Beamten um 23.30 Uhr angerufen und mitgeteilt, dass die 13-Jährige wohlbehalten daheim angekommen sei. 

Am Montagmorgen hatte die Jugendliche ihr Zuhause verlassen, war aber nie in der Schule in Niefern aufgetaucht. Verwandte und Freunde der 13-Jährigen verbreiteten einen Suchaufruf in den sozialen Medien. Die Polizei überprüfte mehrere mögliche Hinwendungsorte, konnte das Mädchen aber zunächst nicht auffinden. 

beobachter300
19.03.2019
Aufatmen im Fall der vermissten 13-Jährigen: Das Mädchen ist aufgetaucht

na Gott sei Dank ist nichts passiert. Ja und wo war Madame denn jetzt?? Wie mir solche unvollstädige Artikel in der Zeitung auf den Senkel gehen... Diese Information ist man den ganzen Mitmenschen die fleißig geteilt haben in den sozialen Netzwerken wohl schuldig!! mehr...

tigerhai
24.03.2019
Aufatmen im Fall der vermissten 13-Jährigen: Das Mädchen ist aufgetaucht

Tja der Datenschutz. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen. Da hat die Neugier keine Chance mehr. Aber zur Beruhigung. Jedes Jahr verschwinden ca. 10.000 Kinder und Jugendliche. Nahezu alle tauchen nach kurzer Zeit wieder auf ... mehr...

powertrommeln rudi
24.03.2019
Aufatmen im Fall der vermissten 13-Jährigen: Das Mädchen ist aufgetaucht

[QUOTE=beobachter300;315354]na Gott sei Dank ist nichts passiert. Ja und wo war Madame denn jetzt?? Wie mir solche unvollstädige Artikel in der Zeitung auf den Senkel gehen... Diese Information ist man den ganzen Mitmenschen die fleißig geteilt haben in den sozialen Netzwerken wohl schuldig!![/QUOTE] Es soll doch tatsächlich Leute geben, die bei einem Unfall anhalten, um ein paar Fotos zu schießen. Vermutlich wegen der Bringschuld den sozialen Netzwerken gegenüber.:rolleyes: mehr...