AdobeStock_330534151
Das Gesundheitsamt des Enzkreises meldet am Mittwoch insgesamt sieben neue Fälle in der Region. 

Coronavirus: Sechs Neuinfektionen im Enzkreis – nur ein neuer Fall in Pforzheim

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw/Karlsruhe. Das Gesundheitsamt hat am Mittwoch sechs Neuinfektionen im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Enzkreis gemeldet. In Pforzheim zählt man lediglich einen neuen Fall.

Damit liegt die Anzahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Enzkreis bei 801, davon gelten jedoch bereits 744 als genesen. 35 Menschen sind derzeit noch erkrankt, inklusive der sechs Neuinfektionen, die sich gleichermaßen auf Illingen, Keltern, Mühlacker, Neuenbürg, Neulingen und Niefern-Öschelbronn verteilen.

Im Stadtgebiet Pforzheim sind es insgesamt 607 Infektionen seit Ausbruch der Pandemie. Nach Angaben des zuständigen Gesundheitsamtes sind davon noch insgesamt 39 Personen erkrankt, 560 gelten wieder als genesen und acht Menschen sind an den Folgen des Virus gestorben. 

Am Tag zuvor waren es insgesamt vier neue Fälle in Pforzheim und dem Enzkreis, zudem wurden zehn neue Genesene gezählt. 

7 Tage 16.09

Kreis Calw mit vier Neuinfektionen

Der Landkreis Calw vermeldet seinerseits am Mittwochabend vier neue Corona-Fälle und zählt damit 910 bestätigte Infektionen – davon 32 mit Todesfolge. Vermutlich genesen sind laut Gesundheitsamt wohl 827 Personen. Insgesamt wurden im Landkreis bereits 15.277 Tests durchgeführt. 

Lagekarte_Corona_20200916_0000 (1)

20 Neue Fälle im Kreis Karlsruhe

Im benachbarten Kreis Karlsruhe wurden am Mittwoch 20 neue Corona-Fälle gemeldet. Damit steigt die Zahl der positv getesteten Personen dort auf 2032 an. Die Zahl der Genesenen stieg nur schleppend an – auf nun insgesamt 1783.