760_0900_121023_IMG_2637.jpg
Der Eingangsbereich der neuen Postfiliale zeichnet sich durch eine Treppe aus: Das finden Kritiker wenig zukunftsweisend.  Foto: Privat 

Kritik an neuer Postfiliale in Ellmendingen schon vor Eröffnung

Keltern-Ellmendingen. Der Standort der neuen Postfiliale im Kelterner Ortsteil Ellmendingen hat noch gar nicht geöffnet, da erreichen die Redaktion bereits kritische Hinweise: Moniert wird, dass der Zugang durch die Treppe zum Eingangsbereich keinesfalls behindertengerecht sei. Und das finden die Kritiker mehr als bedauerlich.

Auf Anfrage in Stuttgart bei der Pressestelle Süd der Deutschen Post DHL Group nahm auf Anfrage der „Pforzheimer Zeitung“ Marc Mombauer Stellung. „Es stimmt: Wir müssen die bisherigen Räume leider verlassen, da uns der Vermieter fristgerecht gekündigt hat.“ Bedauerlicherweise habe man in Ellmendingen, so Mombauer, „auch weiterhin keinen neuen Partner aus dem Einzelhandel für eine Partnerfiliale finden können“. Deshalb habe sich die Immobiliensuche der Fachabteilung über mehrere Monate erstreckt.

Region

Post-Filiale in Ellmendingen bleibt bis Oktober am alten Standort

Letztlich, so die Darstellung aus Stuttgart, sei die nun ins Auge gefasste Einrichtung die „einzige Immobilie, die uns in Ellmendingen angeboten wurde und zur Verfügung steht“. Tatsächlich, so der Unternehmenssprecher, „wären wir auch lieber in ein Objekt mit barrierefreiem Zugang umgezogen“. Der Umzug von der Durlacher Straße 2 in die Durlacher Straße 25 soll übrigens in Kürze vollzogen werden. Als Termin steht der 5. November im Kalender.

Region

Leserfrage: Geht in Dietlingen und Keltern künftig noch die Post ab?