760_0900_139978_TrauerschwanimAalkistenseeOelbronn_PZ_Le.jpg
PZ-Leser Udo Oehrle hat einen Trauer- oder Schwarzschwan auf dem Ölbronner Aalkistensee entdeckt.   Foto: Oehrle/Privat

PZ-Leser sichtet exotisches Tier auf Ölbronner Aalkistensee: Darum handelt es sich

Ölbronn-Dürrn. Wer rund um die Gewässer im Enzkreis die Augen offen hält, der kann mitunter schon die ein oder andere optische Überraschung erleben. So kommt es nicht selten vor, dass Spaziergänger dort exotische Nilgänse oder eingeschleppte Gelbbauch-Schildkröten beobachten können. Am Ölbronner Aalkistensee hat vor Kurzem PZ-Leser Udo Oehrle eine spannende Entdeckung gemacht und einen pechschwarzen sogenannten „Trauerschwan“ in Ufernähe fotografiert.

„Man kann davon ausgehen, dass dieser Trauer- oder auch Schwarzschwan von Geflügelliebhabern hierher importiert worden und aus einem Gehege entwichen ist“ -

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?