Take27_beat_the_pro_17092022 (7 von 13)
Abteilungsleiter eSport Konstantin Sarantidis (von Links), SV Sandhausen eSportler & Coach des CfR Dennis Fonseca und sportlicher Leiter FIFA 1vs1 Steven Augustin. 

CfR Pforzheim wagt Schritt in den professionellen eSport – pünktlich zum Start von FIFA23

Pforzheim. Mit der im Oktober anstehenden FIFA23 Saison geht die eSport-Abteilung des 1. CfR Pforzheims einen weiteren Schritt in die Professionalisierung. Erstmals wurden Spieler und Trainer vertraglich für die neue Saison an den Verein gebunden, diese sollen den Club in verschiedenen Ligen-Wettbewerben, oder auch dem DFB-ePokal vertreten. Dies gab der Verein in einer Pressemitteilung nun bekannt.

Mit dem 19-jährigen Dominik Schwerdtfeger, der von Eintracht Braunschweig in die Goldstadt wechselt, soll dem Verein ein echter Transfercoup gelungen sein. Der junge Berliner konnte demnach in den vergangenen Jahren mit den Löwen bereits Erfahrung in der virtuellen Bundesliga sammeln und dort in Deutschlands renommiertester FIFA eSports Liga auf sich aufmerksam machen. Zudem wurde mit Jan Zellner ein junges Nachwuchstalent an den Verein gebunden. Zellner machte sich in der vergangenen Saison bereits als Mitglied der Abteilung verdient und überzeugte mit starken Leistungen, so der Verein. Joel Ullrich und Louis Liberka vervollständigen das Team.

Gecoacht werden soll das junge Team von Dennis Fonseca. Der 27-Jährige sammelte ebenfalls bereits mehrjährige Erfahrung als eSport-Profi mit dem SV Sandhausen in der virtuellen Bundesliga und möchte die jungen "eBisons" vom CfR auf dem virtuellen Rasen formen.

"Wir freuen uns ungemein, mit einem so jungen und starkem Team in die anstehende FIFA23 Saison zu gehen. Gerade der Wechsel von Eintracht Braunschweig zum CfR zeigt uns, welchen Stellenwert wir in der FIFA-eSport-Szene mittlerweile erreicht haben. Nichtsdestotrotz möchten wir auch alle weiteren Mitglieder fördern und heranführen , im 1vs1 Bereich obliegt das insbesondere unserem sportlichen Leiter Steven Augustin. Unsere Qualität als eSports Ausbildungsverein können wir diese Saison auch mit dem Wechsel eines unserer Talente zur professionellen eSport Mannschaft des Karlsruher SCs untermauern. Um wen es sich genau handelt, werden wir zeitnah auf unseren Kanälen bekannt geben! ", so  Abteilungsleiter eSport Konstantin Sarantidis.