NK_Ringe
Voll reinhängen wollen sich KTV-Turner Nick Klessing am Samnstag beim deutschen Meister. 

Große Herausforderung für KTV-Turner: Härtetest beim deutschen Meister TuS Vinnhorst

Straubenhardt. Bereits am zweiten Wettkampftag wartet auf die Bundesliga-Turner der KTV Straubenhardt eine große Herausforderung. Der siebenfache deutsche Meister ist diesen Samstag zu Gast beim amtierenden deutschen Meister TuS Vinnhorst (bei Hannover). Damit dürfte eine sehr spannende Begegnung vorprogrammiert sein.

Aufseiten der KTV wird Karim Rida, der am ersten Wettkampftag noch fehlte, seine Mannschaft wieder verstärken. Jedoch müssen die Straubenhardter verletzungsbedingt womöglich auf Nils Matache verzichten.

760_0900_140529_Illia_Kovtun_Barren_8.jpg
Sport regional

KTV Straubenhardt mit 51:21-Heimsieg gegen die Siegerländer KV

Teamchef Brian Gladow ist jedoch überzeugt, dass bei Andreas Bretschneider und Marcel Nguyen, die beide nach überstandenen Verletzungen noch ihre Form suchen, eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum ersten Wettkampf drin sein wird. Die Neuzugänge Félix Dolcie (Kanada) und Illia Kovtun (Ukraine) bewiesen dagegen bereits zum Ligaauftakt ihre Topform, auch gegen Vinnhorst werden sie wichtige Punktelieferanten sein. Mit Nick Klessing, Dario Sissakis, Ivan Rittschik und Pascal Brendel hat die KTV aber auch weitere Asse im Ärmel.

Da sich TuS Vinnhorst in den vergangenen Jahren unter anderem mit dem ehemaligen Straubenhardter Lukas Dauser deutlich verstärkt hat, wird dieses Duell sicher keine leichte Aufgabe für die KTV werden. Wettkampfbeginn ist um 18 Uhr.