nach oben
Bochums Andreas Johansson (rechts) und Karlsruhes Macauley Chrisantus kämpfen um den Ball. Chrisantus gelang in der 78. Minute das 1:0 für den KSC. © dpa
Karlsruhes neuer Trainer Rainer Scharinger schreit auf das Spielfeld. In der 78. Minute trug sein Engagement Früchte: Der KSC ging 1:0 in Führung. © dpa
05.03.2011

Karlsruher SC spielt super und holt 1:1 gegen Bochum

BOCHUM. Selbst mutige Wetter hätten wohl nicht viel darauf gesetzt, dass der scheinbar im Abstiegsstrudel versinkende Karlsruher SC beim Aufstiegskandidaten VfL Bochum etwas Zählbares zuwege bringt. Immerhin hat der KSC in dieser Saison fast so viele Trainer verschlissen wie Siege geholt. Ein erneuter Trainerwechsel nach der „Stinkefinger“-Affäre von Ex-KSC-Coach Uwe Rapolder so kurz vor dem Auswärtsspiel beim Favoriten Bochum hat dann aber doch Wirkung gezeigt. Unter dem neuen Trainer Rainer Scharinger holten die Karlsruher beim 1:1 einen unerwarteten, aber wichtigen Punkt.

Bildergalerie: Der Karlsruher SC holt beim VfL Bochum ein 1:1

Und das 1:1 war mehr als nur verdient. Die Bochumer hätten sich nicht beklagen dürfen, wenn der KSC als Sieger vom Platz gegangen wäre. Die Badener spielten gut, stellenweise sogar richtig gut – und der Aufstiegskandidat musste sich abmühen, um nicht das Spiel komplett abzugeben.

Bildergalerie: Der KSCunterliegt Ingolstadt und bleibt im Tabellenkeller

Als Karlsruhes Macauley Chrisantus in der 78. Minute das 1:0 für den KSC gelang, sah es so aus, als könnte es endlich den siebten Sieg für den KSC geben. So aber wurde es das sechste Unentschieden in dieser Saison, denn Chong Tese gelang für den VfL Bochum in der 85. Minute der Ausgleich zum 1:1. Sein von Aduobe per Kopf noch abgefälschter Freistoß war von KSC-Keeper Nicht nicht zu halten. Am Ende können die Bochumer mit dem 1:1 zufrieden sein. Für den KSC heißt es, die positiven Aspekte fürs nächste Heimspiel auszubauen und dann endlich wieder einen Dreier zu holen. tok

Bildergalerie: Der KSC gewinnt mit einem 2:1 gegen den FSV Frankfurt

Bildergalerie: Klatsche für den KSC: Hertha BSC schlägt die Karlsruher mit 6:2