WhatsApp Image 2019-05-25 at 21.30.51
Das Bild eines Lesers zeigt eine Polizeiabsperrung in der Nähe des Tatorts in Brötzingen.

27-Jährige in Brötzingen durch Messerstiche getötet - Ehemann unter Tatverdacht

Pforzheim. Eine 27-jährige Frau ist am Samstag im Pforzheimer Stadtteil Brötzingen durch mehrere Messerstiche getötet worden. Nun ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft wegen eines Tötungsdeliktes gegen den tatverdächtigen Ehemann.

Demnach wurde die Polizei um 19.14 Uhr verständigt und fand im Treppenhaus eine mit mehreren Messerstichen verletzte Frau vor. Die eingeleiteten Rettungsmaßnahmen konnten das Leben der 27-Jährigen nicht mehr retten, sie erlag wenige Zeit später ihren schweren Verletzungen in einem Krankenhaus.

Dringend tatverdächtig ist der 37 Jahre alte Ehemann der Getöteten. Er wurde von der Polizei festgenommen und soll am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden. Wie Polizeisprecher Ralf Schmidt gegenüber PZ-news erklärte, will die Polizei zunächst keine weiteren Angaben zu den Hintergründen oder der Nationalität des Ehemannes machen. PZ-news berichtet, sobald weitere Details bekannt sind.

Zahlreiche Leser hatten sich zuvor über die Social-Media-Kanäle von PZ-news nach dem Geschehen erkundigt.

Am Samstag hat sich bereits ein tragischer Vorfall ereignet. In Tiefenbronn soll ein Mann seine Frau und seinen achtjährigen Sohn getötet haben.