760_0900_117962_Wasserglas.jpg
Das war nicht mehr möglich: Am Pforzheimer Strietweg auf dem Haidach sind einige Häuser am frühen Donnerstagabend kurzzeitig ohne Wasser gewesen.  Foto: dpa-Archiv/Patrick Pleul/zb 

Darum waren Teile des Pforzheimer Strietwegs am Donnerstag kurzzeitig ohne Wasser

Pforzheim. Am Pforzheimer Strietweg auf dem Haidach sind einige Häuser am frühen Donnerstagabend kurzzeitig ohne Wasser gewesen. Laut Volker Tantow, Pressesprecher der Stadtwerke Pforzheim, hatten den Tag über nach einem Wasserrohrbruch geplante Reparaturmaßnahmen am südlichen Ende der Straße stattgefunden, die offiziell bis 16 Uhr dauern sollten. Nachdem ein Schieber nicht richtig zugedreht werden konnte, musste der Wasserversorger den Radius der Häuser, denen das Wasser abgestellt wurde, kurzzeitig erweitern.

Von 16 bis 18 Uhr waren also mehrere Häuser in einem größeren Bereich am Strietweg ohne Wasser. Ab 18 Uhr sei das Wasser wieder für alle da gewesen. Bei dem gebrochenen Rohr handelte es sich um eine Leitung aus dem Jahr 1977.

Region

Quellen schwächeln, der Verbrauch ist hoch: Bürger sollen Mannenbachwasser kräftig sparen

Stromausfall Trafohäuschen SWP
Pforzheim

Größere Stromstörung in Pforzheim - Facebook-User melden brennende Trafohäuschen im Stadtgebiet

Region+

Leser aus Mühlacker fragt sich: „Um welches Tier mit Schwimmflossen handelt es sich?“