DSC01762
Große Aufregung wegen eines kleinen Pakets: Der herrenlose Gegenstand erwies sich jedoch nicht als Bombe, sondern als Abfall, von dem keine Gefahr ausging. 
WhatsApp Image 2019-10-13 at 19.21.37
Nichts drin: Das verdächtige Paket entpuppt sich als harmlos. 

Kreuzung gesperrt: Verdächtiges Paket an JET-Tankstelle sorgt für Aufsehen

Pforzheim. Ein mit Alufolie umwickeltes Paket hat am Sonntagabend für Aufregung in der Pforzheimer Innenstadt gesorgt. Weil niemand wusste, wem das Paket im Bereich der Tankstelle am Luisenplatz gehörte oder was darin enthalten war, sperrte die Polizei gegen 18 Uhr vorsorglich den Kreuzungsbereich ab und leitete den Verkehr um.

DSC01786
Bildergalerie

Unbekanntes Paket an der Tankstelle - Luisenplatz gesperrt

Um 19.21 Uhr folgte dann die Entwarnung, nachdem Sprengstoffexperten das Paket geöffnet hatten. Zeugen berichteten zuvor, es habe mindestens schon seit dem Sonntagmittag dort gelegen. Was genau in dem Paket enthalten war oder zu was die seltsame Verpackung diente, war zunächst unklar.

Polizei: Kein Zusammenhang von Brand im Vereinsheim und herrenlosem Paket

Da der Tankstellenpächter auch Trainer beim FC Fatihspor ist, kam die Frage auf, ob das herrenlose Paket in einem Zusammenhang zu dem Brand im Vereinsheim des Fußballclubs in der Nacht zum Sonntag steht. Der Pächter selbst verneint das, und auch die Polizei hat keinerlei Hinweise darüber.

Unbekannte Täter waren vermutlich in der Nacht zum Sonntag über eine Fensterscheibe ins Gebäudeinnere eingedrungen, hatten in einem Aufenthaltsraum Gegenstände zerstört und schließlich Feuer gelegt. Dadurch wurde die Inneneinrichtung des Raumes zerstört. Das Feuer ging schließlich von selbst aus.

Eine Polizeisprecherin bestätigte auf Anfrage von PZ-news, dass die Polizei keinen Zusammenhang von dem Brand und dem Paket sehe. Auch der eingeschaltete Staatsschutz habe keine Erkenntnisse. Man behandle daher die Brandstiftung mit einem Schaden in Höhe von 60.000 Euro wie jede andere auch, ermittele zwar in allen Richtungen, aber eine politische Motivation der Brandstifter sei nicht erkennbar. Auch das im Grunde nicht mehr als Müll darstellende Paket sei zunächst einmal nicht Teil einer Straftat, denn es habe ja keine Gefahr bestanden. Deshalb werde hier auch nicht weiter ermittelt.

Pforzheim

Hoher Schaden nach Brandstiftung im Fatihspor-Vereinsheim

Wegen des Brands im Vereinsheim wurden kurzfristig das Kreisligaspiel zwischen Fatihspor Pforzheim und dem SV Huchenfeld sowie das Duell der zweiten Mannschaft gegen den FC Baden Darmsbach abgesagt.

Verdächtiger Koffer im Februar entdeckt

Ein ähnlicher Vorfall mit einem herrenlosen Gegenstand hatte sich bereits Anfang des Jahres an der Leopoldstraße in Pforzheim zugetragen. Damals musste ein großer Bereich wegen eines verdächtigen Koffers in einem dortigen Schnellrestaurant abgesperrt werden. Noch bevor Spezialisten vor Ort waren, um den Koffer zu öffnen und den Inhalt zu sichern, meldete sich der 22-jährige Besitzer des Koffers bei der Polizei. Darin befanden sich lediglich Spielfiguren.

Pforzheim

Verdächtiger Koffer führt zu Leo-Sperrung mit überraschendem Ausgang

Georg Moritz

Georg Moritz

Zur Autorenseite
Dominik Türschmann

Dominik Türschmann

Zur Autorenseite
Nina Tschan

Nina Tschan

Zur Autorenseite
Thomas Kurtz

Thomas Kurtz

Zur Autorenseite