760_0900_121337_lowie_herbst2020.jpg
Lauter Gewinner: Michael Schöninger, Silvia Elsäßer und Bertram Wolf (von links) landen dank ihrer Tipps auf dem Siegertreppchen. Cornelia Burghardt vom Lohwiesenhof (rechts) spendet den Erlös an „Menschen in Not“.  Foto: Lohwiesenhof 

Lohwiesenhof spendet Erlös aus Schätzaktion und Suppenverkauf – für die PZ-Aktion „Menschen in Not“

Pforzheim-Huchenfeld. Der Lohwiesenhof ist nicht nur im Herbst ein Ort, an dem viel geboten ist. Tatsächlich finden dort ein Erntedank-Gottesdienst, Aktionen zum Welt-Ei-Tag und auch der Crosslauf rund um den Hofladen in Huchenfeld statt. In diesem Jahr ist alles anders.

Doch das Team um Cornelia Burghardt lässt sich immer wieder etwas einfallen. Und so organisierte sie die schon traditionelle Kürbis-Schätzaktion. Gegen die Spende in Höhe von einem Euro konnte jeder einen Tipp abgeben, wieviel der ausgestellte Kürbis auf die Waage bringt. Nun sei es verraten: Er ist genau 37,276 Kilogramm schwer. „Und weil der Kürbis schon da war, kochten wir eine Suppe daraus und verkauften diese zum mitnehmen im Hofladen“, so die Chefin.

760_0900_121212_Weihnachten_im_Schuhkarton.jpg
Pforzheim+

„Weihnachten im Schuhkarton“: Wie barmherzig sind die Samariter tatsächlich?

Alle Einnahmen daraus kommen der PZ-Hilfsaktion „Menschen in Not“ zugute. 629,19 Euro sind im Spendentopf gelandet. Frank und Cornelia Burghardt rundeten nun auf 1000 Euro auf.

„Damit möchten wir in diesen schwierigen Zeiten die Menschen unterstützen, die vor Ort in Notlage geraten sind“, sagen sie.

Die Gewinner der Schätzaktion freuen sich nun über Einkaufsgutscheine vom Lohwiesenhof.

Susanne Knöller

Susanne Knöller

Zur Autorenseite