Peter_Boch_Symbolbild
Peter Boch hatte am vergangenen Freitag Kontakt zu einer Person, die bei einem Schnelltest positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Seit Donnerstag ist bekannt, dass der OB sich ebenfalls infiziert hat. 

Pforzheims Oberbürgermeister Peter Boch positiv auf Corona getestet – Enzkreis-Finanzdezernent in Quarantäne

Pforzheim. Der Pforzheimer Oberbürgermeister Peter Boch ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er befindet sich seit Mittwoch in häuslicher Quarantäne.

Das hat die Stadt am Donnerstagvormittag in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Wie bereits am Mittwoch bekannt geworden war, hatte Boch am vergangenen Freitag Kontakt zu einer Person, die bei einem Schnelltest positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Peter_Boch_Symbolbild
Pforzheim

Pforzheims OB Peter Boch vorsorglich in häuslicher Quarantäne

In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt müssen alle Personen nachverfolgt werden, mit denen er seit Montag Kontakt hatte. Bürgermeisterin Sibylle Schüssler und die anderen Bürgermeister gehören laut Mitteilung nicht zu diesem Kreis der Kontaktpersonen, dafür aber der Finanzdezernent des Enzkreises, Frank Stephan, wie das Landratsamt am Donnerstmittag mitgeteilt hat. Stephan hatte laut Mitteilung diese Woche einen persönlichen Termin mit Boch gehabt, sei aber symptomfrei und arbeite von zuhause weiter.

Frank_Stephan_Quarantäne
Enzkreis-Finanzdezernent Frank Stephan. Archivbild: Meyer

Die offizielle Vertretung Bochs übernimmt Pforzheims Erster Bürgermeister Dirk Büscher. Die Mitarbeiter in der Verwaltung, die zum OB Kontakt hatten, sind laut Mitteilung alle informiert und wurden ebenfalls in häusliche Quarantäne geschickt, das gilt auch für weitere Kontaktpersonen.

Isolation bis 5. November

Der Oberbürgermeister ist laut Pressestelle der Stadt derzeit symptomfrei und arbeitet von zu Hause aus weiter. Die häusliche Isolation muss nun mindestens bis zum 5. November eingehalten werden.

Region

Corona-Maßnahmen: Treffen nur noch zu fünft, kein Alkohol mehr ab 23 Uhr und Gastro-Sperrstunde