Flächenbrand bei Lienzingen hält Feuerwehr in Atem

Flächenbrand hält Feuerwehr zwischen Lienzingen und Schmie in Atem

Mühlacker/Maulbronn. Es ist ein spektakulärer Anblick gewesen, der sich Autofahrern am Montagmittag neben der B35 zwischen Lienzingen und Schmie geboten hat: Ein Feld stand dort in Flammen, zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten alle Hände voll zu tun, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

IMG-20200727-WA0005
Bildergalerie

Flächenbrand zwischen Lienzingen und Schmie

Region+

Immense Herausforderungen bei Brand auf Gerstenfeld: So unterstützten Landwirte Rettungskräfte und verhinderten Schlimmeres (mit Video)

Warum es zu dem Feuer kam, ist noch unklar, wie die Polizei auf PZ-Anfrage mitteilte. Es habe sich kein Hinweis auf eine vorsätzliche Brandstiftung gefunden – dennoch könne der Brand viele Ursachen haben. So kommt eine weggeworfene Zigarette ebenso in Frage wie eine Selbstentzündung durch eine Glasscherbe oder eine technische Ursache, beispielsweise Funkenflug durch ein elektrisches Gerät. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit ebenfalls noch unklar, dürfte aber alleine schon aufgrund der schieren Größe des zerstörten Felds nicht unwesentlich sein.

760_0008_8818738_Lutz_Max

Maximilian Lutz

Zur Autorenseite