nach oben
Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 31-Jährige im April ein junges Paar überfallen hatte, das in der Siegaue in Troisdorf zeltete. © lsw
16.09.2018

Vermindert schuldfähig? Neuer Prozess gegen Vergewaltiger von Enzkreis-Camperin

Bonn/Enzkreis. Elf Monate nach der Verurteilung des sogenannten Siegaue-Vergewaltigers, dessen Opfer eine Camperin aus dem Enzkreis war beschäftigt die Tat von diesem Dienstag (18.9.) an erneut das Bonner Landgericht.

Ein abgelehnter Asylbewerber aus Ghana war im vergangenen Oktober wegen besonders schwerer Vergewaltigung und räuberischer Erpressung zu elfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hob das Urteil jedoch teilweise auf. Nach Ansicht der obersten Strafrichter hatte das Landgericht außer Acht gelassen, dass der Angeklagte vermindert schuldfähig sein könnte. Nun muss eine andere Kammer des Landgerichts dieser Frage nachgehen und über die Höhe der Strafe neu entscheiden.

Der 32-Jährige hatte laut Urteil im April 2017 ein junges Paar aus Freiburg beim Campen in der Siegaue bei Bonn überfallen. Er schlitzte nachts das Zelt der beiden mit einer Astsäge auf und verlangte zunächst Geld. Dann zwang er die Studentin, die aus dem Enzkreis stammt, das Zelt zu verlassen und vergewaltigte sie. Die Polizei fahndete bundesweit mit einem Phantombild nach dem Täter. Wenige Tage später wurde der Ghanaer nach dem Hinweis eines Passanten festgenommen. DNA-Spuren überführten ihn eindeutig als Täter.

Der Richter sagte in der Urteilsbegründung, das Paar habe eine Horrornacht erlebt und Todesangst gehabt. Der Angeklagte bestritt die Tat im Prozess. Sein Verhalten im Gerichtssaal löste zusätzliche Empörung aus - unter anderem hatte er das Opfer als «Prostituierte» verhöhnt. Gegen das Urteil legte er Revision ein.

Dass der heute 32-Jährige die Tat begangen hat, steht auch für den BGH zweifellos fest. Somit geht es in dem neuen Prozess nicht mehr um den Schuldspruch, sondern allein um das Strafmaß. Denn laut Urteil des Landgerichts lag bei dem Angeklagten eine Persönlichkeitsstörung vor. Dennoch sei seine Steuerungsfähigkeit bei der Tat nicht eingeschränkt gewesen. Dies sah der BGH nicht ausreichend belegt.

Das Bonner Landgericht hat nach Angaben eines Sprechers eine neue Gutachterin beauftragt, die den Angeklagten psychologisch untersucht hat. Sollten die Richter in dem Revisionsprozess zu dem Ergebnis kommen, dass der Mann bei der Tat vermindert schuldfähig war, könnte seine Strafe geringer ausfallen. Für die Verhandlung vor der 3. Großen Strafkammer sind vier Termine angesetzt. Das Urteil soll nach jetziger Planung spätestens am 5. Oktober fallen.

Mehr dazu:

Verurteilter Vergewaltiger von Camperin aus dem Enzkreis braucht nach Feuer Hauttransplantation

Vergewaltigung einer Enzkreis-Camperin - Verurteilter bei Brand in Zelle schwer verletzt

Vergewaltigung einer Camperin: Verurteilter hat Revision eingelegt

Vergewaltigung einer Enzkreis-Camperin: Über elf Jahre Haft für 31-Jährigen

Nach Vergewaltigung: Familie des Opfers aus dem Enzkreis wartet noch auf Antwort der Politik

Vater klagt an: Asylbewerber vergewaltigt 23-Jährige aus dem Enzkreis

Bericht: Polizei hielt Vergewaltigungs-Notruf für Scherz - Opfer aus dem Enzkreis

echolot
16.09.2018
Vermindert schuldfähig? Neuer Prozess gegen Vergewaltiger von Enzkreis-Camperin

[QUOTE]"Nach Ansicht der obersten Strafrichter hatte das Landgericht außer Acht gelassen, dass der Angeklagte vermindert schuldfähig sein könnte."[/QUOTE] Aha! Er war also Schw.... gesteuert.:rolleyes: Und wieder wurde ein Urteil kassiert. mehr...

Eiermann
16.09.2018
Vermindert schuldfähig? Neuer Prozess gegen Vergewaltiger von Enzkreis-Camperin

Liebe Kuscheljustiz, bitte Freispruch für den armen Mann. Er war doch so traumatisiert von seiner Flucht und mit der neuen Kultur völlig überfordert. Da kann einem doch mal so ein kleines Missgeschick passieren. :mad: Ich könnte echt 100 Mal ko..., wenn ich so einen Artikel lese. mehr...

rostiger ritter
16.09.2018
Vermindert schuldfähig? Neuer Prozess gegen Vergewaltiger von Enzkreis-Camperin

[QUOTE=Eiermann;306326]Liebe Kuscheljustiz, bitte Freispruch für den armen Mann. Er war doch so traumatisiert von seiner Flucht und mit der neuen Kultur völlig überfordert. Da kann einem doch mal so ein kleines Missgeschick passieren. :mad: Ich könnte echt 100 Mal ko..., wenn ich so einen Artikel lese.[/QUOTE] Treten Sie in Ihrer Welt als Organ der Exekutive, der Legislative oder der Judikative auf?:confused: mehr...

ROSAROT
17.09.2018
Vermindert schuldfähig? Neuer Prozess gegen Vergewaltiger von Enzkreis-Camperin

[QUOTE=rostiger ritter;306329]Treten Sie in Ihrer Welt als Organ der Exekutive, der Legislative oder der Judikative auf?:confused:[/QUOTE] Verminderte Zurechnungsfähigkeit können solche Täter ja von vornherein nicht bekommen........... Wenn ich solche Beiträge schon lese, würde ich allerdings einen dringenden Bedarf für solche "Einschränkungen" für einige Teilnehmer hier beantragen......... mehr...