760_0900_97439_Berliner_Strasse_falsche_Umleitung_Parkha.jpg
Ist die Berliner Straße in südlicher Richtung geradeaus gesperrt? Nein. Geht es nach rechts in die Goethestraße und zu den Parkhäusern? Von wegen! Das neue Umleitungsschild führt Autofahrer in die Irre.  Foto: Ketterl 
760_0900_97440_Berliner_Strasse_Umleitung_Parken.jpg
Ist die Berliner Straße gen Norden geradeaus gesperrt? Quatsch. Das Schild führt ortsunkundige Autofahrer ins Nirgendwo, aber garantiert nicht ans Ziel.  Foto: Ketterl 

Schon wieder: Pforzheimer Umleitungsschilder führen in die Irre

Pforzheim. Die Patzer bei der Umleitungsbeschilderung für die Baustelle vor dem Hauptbahnhof ebben nicht ab. Erst hatte ein fehlendes „X“ auf dem regulären Schild über der Berliner Straße Fahrer auf die falsche Fährte gelockt. Aktuell sind es deplatzierte Behelfshinweise, die für Verwirrung sorgen. Es könnte ein verspäteter Aprilscherz sein, wenn ortsunkundige Auto- und vor allem Lkw-Fahrer nicht in die Irre geleitet und Ortskundige nicht verwirrt werden würden.

Wer von der Unteren Wilferdinger Straße kommt und auf der Berliner Straße in südliche Richtung, also gen Jahnhalle, fährt, erhält den grundfalschen Hinweis, der Weg geradeaus sei versperrt und man müsse rechts abbiegen, um zu den Parkhäusern Sparkasse, Bertha-Benz-Halle und Schlössle-Galerie zu gelangen. Auch in der entgegengesetzten Richtung wird Geradeausfahrern eine Sperrung der Berliner Straße hoch zur Wilferdinger Höhe suggeriert. Das Chaos fängt mit falschen Wegweisern an.

Das Problem: Es wurden drei identische Schilder fabriziert und aufgestellt, von denen aber nur eines richtig platziert ist - für jene, die auf der Lindenstraße stadteinwärts fahren. Sie müssen tatsächlich nach rechts abbiegen, um über die Goethestraße die Parkhäuser ansteuern zu können. Immerhin: Das ist eine Trefferquote von 33,3 Prozent. Aber: Bei der nächsten Umleitungsbeschilderung in Pforzheim lässt sich das bestimmt noch steigern.

Mehr zum Thema:

Schon wieder: Pforzheimer Umleitungsschilder führen in die Irre

So kam es zum Verkehrschaos in Pforzheim - und das wird dagegen getan

Verwackelte Korrektur: Die Hohenwarter „30 ZNOE“ ist jetzt eine „30 ZONE“