760_0900_130578_Vivo_Bar_Hauptbahnhof.jpg
Nico Caputo (links) und Yasin Belli gehen im Hauptbahnhof zuversichtlich mit dem „Vivo“ an den Start.  Foto: Erb 

So reagieren Pforzheims Clubs und Bars auf die neuen Corona-Verordnungen

Pforzheim. Dass in Baden-Württemberg bereits von Montag, 16. August, an keine Personenobergrenze in Clubs und Diskotheken gelten soll, ist ein Überraschungscoup für jene Branche, die mit am längsten unter den Einschränkungen wegen der Pandemie zu leiden hatte. Weil aber dennoch etliche Fragezeichen bleiben, reagieren Pforzheimer Clubchefs noch verhalten und abwartend. Betreiber von Bars indes sehen trotz Unwägbarkeiten hoffnungsfroh nach vorn. Mancher wagt trotz Krise gar einen kostspieligen Neuanfang.

Rund um den Hauptbahnhof etwa wächst ein beachtliches Nachtszeneviertel heran. Ein

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?