1
Viele spannende Neuigkeiten lesen Sie auch an diesem Samstag bei PZ-news-kompakt. 

PZ-news-kompakt: Hospitalisierungsinzidenz in Baden-Württemberg geht weiter runter

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Auch am Samstag kommen in Pforzheim, dem Enzkreis und dem Kreis Calw weitere Corona-Neuinfektionen hinzu. Die 7-Tage-Inzidenzen steigen in der PZ-Region teilweise deutlich an. Das und mehr lesen Sie nun in PZ-news kompakt.

In Pforzheim sind es 59, im Enzkreis 39 und im Kreis Calw 18 Corona-Neuinfektionen, die das Landesgesundheitsamt (LGA) an diesem Samstag vermeldet. Und dennoch gibt es auch eine gute Nachricht: In Baden-Württemberg geht die Hospitalisierungsinzidenz weiter nach unten und ist mit einem Wert von 1,9 derzeit sogar unter 2. Damit sind vor erst keine weiteren Corona-Einschränkungen in Sicht.

Welche Menschen stehen eigentlich hinter den Daten der Kliniken?

Seit Corona-Schutzmaßnahmen nicht mehr von Neuinfektionswerten abhängen, sondern von der Zahl der Covid-Patienten auf den Intensivstationen, kommen die Klinikstatistiken auf den Prüfstand. Wie berichtet, gibt es Zweifel, ob die entsprechenden Daten des Robert-Koch-Instituts die tatsächliche Lage in den Krankenhäusern nicht drastisch unterschätzen. Doch wie ist die Lage in der Region derzeit? Und wer sind die Menschen, deren Schicksale hinter den nüchternen Daten stehen?

760_0900_131747_RKH_Klinik_Muehlacker_Arbeitsalltag_Coro.jpg
Region+

Welche Menschen stehen hinter den Corona-Daten der Kliniken?

Pforzheims neue Hallenbäder

Rund 3,2 Millionen Euro soll der Verbau der Grube auf dem Gelände des früheren Emma-Jaeger-Bads in Pforzheim kosten. Darüber wird der Gemeinderat in seiner Sitzung am 12. Oktober entscheiden. Indes gibt es viel Lob für die Pläne des neuen Stadtteilbads in Huchenfeld. Weshalb der Verbau nötig ist und was derweil die Huchenfelder Ortschaftsräte sagen.

760_0900_131738_Emma_Jaeger_Bad_Verbau_fuer_Rueckbau_04.jpg
Pforzheim+

Pforzheims neue Hallenbäder: Das eine wird teurer, das andere wird konkreter

Was muss Mühlacker alles anpacken?

Die Sommerpause ist vorüber – nicht nur in den Schulen, sondern auch in den Gemeinderäten in der Region. Anfang kommender Woche finden bereits die ersten beiden Ausschusssitzungen in Mühlacker statt – Themen stehen nach wie vor in Hülle und Fülle auf der Agenda. Seit Ende Juli konnten die Gremiumsmitglieder einmal kräftig durchatmen und sich Gedanken über die wichtigsten Themen machen. Die PZ hat sich bei den Fraktionen umgehört, welche Projekte dringend angepackt werden müssen.

760_0900_131760_761_0008_547866_Muehlehof_Abriss_06.jpg
Region+

Die Stadt der großen Fragezeichen: Was muss Mühlacker alles anpacken?