14986E00F22A3A7D
Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Fischbach bauen zu Demonstrationszwecken spezielle Sichtschutzwände auf, die Unfallstellen von neugierigen Blicken abschirmen sollen. 

Land will Sichtschutzwände gegen Gaffer bei Unfällen anschaffen

Stuttgart. Das Land will Sichtschutzwände gegen Gaffer bei Verkehrsunfällen anschaffen und von Mitte des Jahres an einsetzen. Das sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums in Stuttgart.

Anfang Februar wollten das Verkehrsministerium und das Innenministerium die notwendigen Abstimmungen vornehmen, hieß es. Dabei sollten auch die Standorte im Autobahnnetz festgelegt werden. Da die öffentliche Ausschreibung für die Anschaffung der Sichtschutzwände noch aussteht, sind die Kosten bislang unklar. Auch welches Modell zum Einsatz kommen soll, stand noch nicht fest. Die Polizei in Bayern hatte bereits Sichtschutzwände getestet.

Neugierige erschweren Rettungskräften bei Verkehrsunfällen immer wieder die Arbeit. Im September filmte ein Mann in Heidenheim einen sterbenden Motorradfahrer mit dem Handy, der Gaffer musste deshalb eine Geldstrafe zahlen.

Auch in der Region kommt es immer wieder zu ähnlichen Vorfällen. PZ-news hat für Sie Artikel zum Thema aufgelistet:

Zahl rabiater Unfall-Gaffer nimmt immer mehr zu

Senior kracht auf BMW - Stau auf A8 bei Niefern durch Unfall und Gaffer

Vollsperrung nach Fahrzeugbrand auf der A5 - Gaffer sorgen für Stau

Wohnwagen landet auf dem Dach: Gasaustritt - Stau durch Gaffer

Gaffer filmt Unfall und behindert Rettungseinsatz

Video mit nachgestellter Gaffer-Szene wird zum Internet-Hit

Gaffer verursacht selbst Unfall - Hoher Schaden