nach oben
© Symbolbild: dpa
13.07.2012

17-Jähriger fährt in Gegenverkehr - Bruder stirbt

Ein 16-Jähriger ist auf der B27 in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) wenige Stunden nach einem Verkehrsunfall an seinen Verletzungen gestorben. Am Steuer saß am Donnerstagabend sein 17-jähriger Bruder, der bereits seinen Führerschein hatte. Die Mutter saß ordnungsgemäß als Begleitperson neben ihm. Neben dem 16-Jährigen saß noch sein 8-jähriger Bruder auf der Rückbank.

Aus bislang ungeklärter Ursache war der 17-jährige Fahrer auf gerade und übersichtlicher Strecke in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem Lastwagen aus den Niederlanden zusammengestoßen. Der 17-Jährige liegt noch wie sein 8-jähriger Bruder schwer verletzt im Krankenhaus, der 16-jährige Bruder erlag seinen Verletzungen im Krankenhaus. Sie 38-jährige Mutter wurde nur leicht verletzt. Der 29-jährige Lkw-Fahrer wurde ambulant ärztlich versorgt.

Die B27 musste von 20 bis 23 Uhr voll gesperrt werden, der Lkw war nicht mehr fahrbereit, das Auto hatte einen Totalschaden. dpa

Leserkommentare (0)