nach oben
31.08.2011

Pforzheimer muss sich wegen Exhibitionismus und Kindesmissbrauch verantworten

PFORZHEIM/KARLSRUHE. Das Karlsruher Polizeidezernat für Sexualdelikte hat einen Exhibitionisten aus Pforzheim ermittelt der sich im April und Juni mehrfach an Baggerseen entblößt hatte.

Die Polizei war auf die Spur des 33-Jährigen gekommen, nachdem ein aufmerksamer Zeuge Anfang August beim Stafforter Baggersee einen Mann beobachtet hat, der seinen Motorroller in einem Maisfeld versteckte.

Über das Kennzeichen konnte die Polizei schließlich den 33-jährigen Pforzheimer ermitteln, der nun unter dringendem Tatverdacht steht, sich in drei Fällen an den Baggerseen in Staffort und Grötzingen gegenüber Frauen entblößt zu haben.

Der Mann ist der Polizei bereits durch andere Straftaten aufgefallen. Nun wird er sich außerdem wegen sexuellem Missbrauch von Kindern verantworten müssen weil er sich Anfang Juni am Grötzinger Baggersee auch gegenüber zwei 13-jährigen Mädchen entblößt hat.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Weitere Opfer schließt die Polizei nicht aus. Anzeigen und Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Karlsruhe jederzeit unter Telefon (0721) 939 5555 entgegen. pol