nach oben
24.10.2011

Freiwillige für Sinnenpark in Königsbach gesucht

KÖNIGSBACH-STEIN Mit allen Sinnen genießen, ist ein Motto, das auch für die Bibel zutreffen kann. Ihre Inhalte sinnlich zu erschließen, ihre Botschaften transparent werden zu lassen und den historischen Kontext optisch darzustellen, haben sich die Organisatoren des aktuellen Sinnenpark-Projekts zum Ziel gesetzt.

Wie sah die Kleidung zur Zeit von Christus aus, wie waren die Städte angelegt, welche Gewürze gab es? Ein Park der Sinne unter dem Motto „Menschen begegnen Jesus“ wird in den nächsten Monaten im evangelischen Gemeindesaal an der Kirchstraße in Königsbach entstehen. Vom 4. bis 30. März ist dann dort täglich das Pilotprojekt der neuen Sinnenpark-Losung zu besichtigen. Konzeption und Umsetzung werden auf DVD festgehalten, denn Organisator Lutz Barth geht davon aus, dass allein 50 bis 60 interessierte Kirchengemeinden aus dem gesamten Bundesgebiet die DVD bestellen, um ebenfalls ein Sinnenpark-Projekt zum Thema „Menschen begegnen Jesus“ zu verwirklichen.

In Königsbach hofft man, Freiwillige für das Projekt zu gewinnen. Der nächste Informationsabend findet am Mittwoch, 26. Oktober, um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Königsbach statt. Schon der erste Info-Abend sei ein voller Erfolg gewesen, von 30 Teilnehmern hätten spontan 20 zugesagt, am Sinnenpark-Projekt mitarbeiten zu wollen. Handwerklich begabte Mitmacher seien zwar gerne gesehen, doch könne sich jeder mit seinen individuellen Fähigkeiten einbringen, wie Barth betont.