FC Nöttingen

Pokalgeschichte schreibt Vorstandsvorsitzender Dirk Steidl mit seinem FC Nöttingen.
Pokalgeschichte schreibt Vorstandsvorsitzender Dirk Steidl mit seinem FC Nöttingen.
17.08.2012

FC Nöttingen fiebert DFB-Pokal entgegen

Vorhang auf für das große Spiel. Der FC Nöttingen spielt am Sonntag (14.30 Uhr, live auf Sky und im Live-Ticker auf PZ-news) in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen Hannover 96. Für den 1957 gegründeten Verein ist es der größte Tag in der Vereinsgeschichte.

Zum Live-Ticker => !

Es ist auch der größte Zahltag der Vereinshistorie, wenngleich unterm Strich nicht so viel bleibt, wie man ursprünglich erhofft hatte. Dirk Steidl, Vorstandsvorsitzender des FCN, freut sich über den warmen Regen für die Vereinskasse, stöhnt aber auch angesichts der Kosten, die auf den Verein zukommen. Nach PZ-Informationen werden 25000 Euro an den SSV Reutlingen überwiesen, der vor Ort als Ausrichter des Spieles fungiert. Hinzu kommen nach Angaben des Nöttinger Vereinschefs Ausgaben für Polizei (5000 Euro), Strom (5000) und – ganz neu, angesichts der zu erwartenden Hitze am Sonntag – 6000 Euro für eine Klimaanlage im VIP-Bereich.

Der FC Nöttingen erhält rund 110000 Euro Fernsehgeld. Wenn 3500 Zuschauer kommen (das Stadion fasst 15000 Zuschauer), gibt es eine Gesamteinnahme von rund 60000 Euro. Für den FC Nöttingen bleiben davon etwa 20000 Euro. Unterm Strich also ein Reingewinn von deutlich unter 100000 Euro. Dirk Steidl sagt sogar: „Wenn am Ende mehr als 50000 Euro übrig sind, bin ich zufrieden.“

Die Begeisterung auf Funktionärsebene für den Kick an der Kreuzeiche hält sich in Grenzen. Weder vom Badischen Fußball-Verband (BFV) noch vom Fußballkreis Pforzheim wird ein Vertreter offiziell dabei sein. Beim BFV hat die gesamte Führungsriege entweder Urlaub oder anderweitige Termine, wie Geschäftsführer Uwe Ziegenhagen erklärt. „Wir bedauern das sehr“, so Ziegenhagen. Der Fußballkreis Pforzheim hätte eine Sammelbestellung aufgegeben, wenn das Spiel in Pforzheim stattgefunden hätte, wie Kreisvorsitzender Gerhard Schwörer versichert. Da die Partie aber in Reutlingen stattfindet, war nur wenig Interesse vorhanden.

Dass das Spiel eines Vereines aus dem Fußballkreis Pforzheim live im TV übertragen wird, gab es noch nie. Zwar spielte auch der 1.FC Pforzheim einige Male im DFB-Pokal. Liverübertragungen solcher Partien waren in den 80er- und 90er-Jahren aber kein Thema. FCN-Trainer Michael Wittwer wird den TV-Reportern von Sky vor und nach dem Spiel, für das es an der Tageskasse (ab 12.30 Uhr) noch reichlich Karten gibt, Rede und Antwort stehen.

Sieger-T-Shirts hat der FC Nöttingen keine im Gepäck, wie Dirk Steidl versichert. Auch eine Lokalität für eine Siegesfeier ist keine gebucht. Eine Siegprämie im Falle einer Sensation gibt es aber.