Rugby-Bundesliga: Erfolgsmodell TV Pforzheim

zur Dossierseite
Wo ist das Ei? Die Pforzheimer (grüne Trikots) werden sich auch am Samstag gegen den Tabellenführer aus Heidelberg wieder mächtig ins Zeug legen.  Foto: Archiv, Keller
Wo ist das Ei? Die Pforzheimer (grüne Trikots) werden sich auch am Samstag gegen den Tabellenführer aus Heidelberg wieder mächtig ins Zeug legen. Foto: Archiv, Keller

Gipfeltreffen der Rugby-Bundesliga: TVP gegen Meister Heidelberger RK

PFORZHEIM. Nachdem die Pforzheimer Rugby-Mannschaft in dieser Spielzeit alle Partien für sich entscheiden konnte, – zuletzt vergangenes Wochenende beim SC Neuenheim mit 20:11 – stehen die TVPler derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz der Rugby-Bundesliga. Nur der amtierende Meister Heidelberger RK konnte ebenfalls alle Spiele für sich entscheiden und dabei noch einen Bonuspunkt mehr einstreichen. Am Samstag kommt es somit zum Gipfeltreffen in Pforzheim, wenn die Heidelberger in die Goldstadt kommen.

Anzeige
Bildergalerie: Rugby-Bundesliga: TV Pforzheim besiegt SC Frankfurt
IMG_7468 Frankfurt im TVP Mahlfeld.jpg IMG_7494 Hoehenluft schnuppert der TVP am Ball Sauer.jpg IMG_7546 Nationalspieler Guengoer9 beim Gedraenge mit Uerbersicht.jpg
Bildergalerie: Pforzheimer Rugby-Spieler mischen Bundesliga auf
IMG_6786 TVP auch vom RK Berlin nicht nicht aufzuhalten.jpg IMG_7376 Berlin hatte das Nachsehen.jpg IMG_7378 ausser einem Bonuspunkt gabs fuer Berlin nichts zu erben.jpg

Ankick ist um 15.00 Uhr auf dem alten Reitturnierplatz an der Kanzlerstraße im Mäuerach. Die Pforzheimer gehen als Außenseiter in diese Partie. Die Heidelberger wurden in den letzten beiden Spielzeiten deutscher Meister und konnten in der abgelaufenen Runde sogar mit dem Gewinn der 7er-Meisterschaft und des Pokals das Triple einheimsen. Trotzdem werden die Pforzheimer alles daran setzen, den Gästen die Punkte abzujagen. „Alle brennen auf dieses Partie“, sagt Spieler Uwe Hermann (28).

Nachdem fast alle verletzungs- und urlaubsbedingten Ausfälle sich wieder im Training befinden, kann der Pforzheimer Coach Alan Edmond aus dem Vollen schöpfen. Allerdings muss er sich auch um den Einsatz des brillanten Pforzheimer Spielmachers Russell Kupa, genauso wie um Kapitän Manuel Ballarin sorgen. Kupa hat sich in der letzten Partie eine leichte Bänderdehnung zugezogen und konnte somit diese Woche nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen. Ballarin ist nach seinem krankheitsbedingten Ausfall immer noch nicht ganz fit. Das TVP-Team hofft wieder auf eine große Unterstützung des Pforzheimer Publikums.

Auch für die 2. Mannschaft beginnt an diesem Sonntag der Spielbetrieb. In ihrer ersten Regionalliga-Partie trifft die Reserve in Stuttgart auf den Stuttgarter RCII. Hier werden vor allem die Spieler eingesetzt, die in der „Ersten“ nicht so zum Zuge kommen. pm

29.09.2011

Weitere Artikel, Bilder und Videos zum Thema

Artikel teilen
Anzeige
Anzeige
Top Adressen
Anzeige
Top Angebote


Vor dem Anpfiff 2014/2015

Hier finden Sie die
komplette Sonderbeilage
der Pforzheimer Zeitung
zum Lokalfußball.

» Zum Download «













Anzeige
Regional Finder
Ispringen
Kämpfelbach
Eisingen
Königsbach-Stein
Remchingen
Keltern
Straubenhardt
Birkenfeld
Neuenbürg
Engelsbrand
Unterreichenbach
Schömberg
Neuhausen
Tiefenbronn
Heimsheim
Friolzheim
Wimsheim
Mönsheim
Wiernsheim
Wurmberg
Niefern-Öschelbronn
Kieselbronn
Neulingen
Ölbronn-Dürrn
Ötisheim
Mühlacker
Illingen
Maulbronn
Sternenfels
Knittlingen
Oberderdingen
Pforzheim
PZ lesen per E-Paper

zum Log-In                       zur Startseite

Umfrage
Welches Spiel wollen Sie im Video sehen?
PZ-news auf Facebook


Webcam
Sa, 20.09.2014 01:54
Aktuelle Videos
Anzeige