16. August 2012
Ein Ball und jubelnde Wolfsburger im eigenen Tor.
Das möchte der Verbandsligist verhindern: Ein Ball und jubelnde Wolfsburger im eigenen Tor.
© dpa

Wortwörtlich gemeint: Verbandsligist vernagelt vor Pokal-Duell sein Tor

Anzeige

Unter dem Slogan „Underdog will Wölfe ärgern“ wollen die Nordwestmecklenburger ihre Anhänger und solche, die es werden könnten, mit dem Video auf ihren siebten Auftritt im DFB-Pokal einstimmen.

Natürlich weiß jeder im Trikot des siebenmaligen Pokalgewinners von Mecklenburg-Vorpommern, dass alles andere als ein Ausscheiden aus dem Wettbewerb eine Riesensensation wäre. Auf jeden Fall aber will man sich nicht so wie beim letzten Auftritt auf der nationalen Bühne deklassieren lassen. Am 21. August 2004 setzte es mit dem 0:15 gegen den 1. FC Kaiserslautern die höchste Niederlage für die Schönberger im Wettbewerb überhaupt. „Das soll diesmal nicht passieren. Versprochen“, sagte Mittelfeldspieler Kamil Krol.

Autor: dpa/sw

16.08.2012
Artikel teilen
Anzeige
Anzeige
Top Adressen
Anzeige
Top Angebote


Vor dem Anpfiff 2014/2015

Hier finden Sie die
komplette Sonderbeilage
der Pforzheimer Zeitung
zum Lokalfußball.

» Zum Download «













Anzeige
Regional Finder
Ispringen
Kämpfelbach
Eisingen
Königsbach-Stein
Remchingen
Keltern
Straubenhardt
Birkenfeld
Neuenbürg
Engelsbrand
Unterreichenbach
Schömberg
Neuhausen
Tiefenbronn
Heimsheim
Friolzheim
Wimsheim
Mönsheim
Wiernsheim
Wurmberg
Niefern-Öschelbronn
Kieselbronn
Neulingen
Ölbronn-Dürrn
Ötisheim
Mühlacker
Illingen
Maulbronn
Sternenfels
Knittlingen
Oberderdingen
Pforzheim
PZ lesen per E-Paper

zum Log-In                       zur Startseite

Umfrage
Welches Fußballspiel wollen Sie im Video sehen?
PZ-news auf Facebook


Webcam
Do, 02.10.2014 06:23
Aktuelle Videos
Anzeige