nach oben
14.04.2017

Zwist um Leiharbeit bei Daimler im Untertürkheimer Werk

Stuttgart. Aussage steht gegen Aussage: Ein Leiharbeiter, der in einer SWR-Reportage seine Bezahlung bemängelt hat, soll nicht mehr im Untertürkheimer Werk zur Schichtarbeit antreten. Ob das Daimler oder das Verleihunternehmen verfügt haben, ist nach Angaben des SWR unklar.

Metallfacharbeiter Martin Matheis, der seit 2012 in Untertürkheim über ein Werkvertragsunternehmen gearbeitet hat, ist nach eigenen Angaben von dem Verleihunternehmen am Donnerstag gesperrt worden. Ihm sei mit Verweis auf seinen Fernsehauftritt mitgeteilt worden, dass Daimler seinen Einsatz ab sofort nicht mehr wünsche. Ein Daimler-Sprecher widersprach dem laut SWR: „Der Mitarbeiter der Firma ist bei Daimler weiterhin willkommen, wenn ihn seine Firma schickt. Daimler hat keine Sperrung des Mitarbeiters veranlasst“.

Viele Leiharbeiter schichten unter ähnlichen Bedingungen, wie Matheis, was der DGB in der Dokumentation als „Missstand“ bezeichnete.