nach oben
Im Pforzheimer Stadtgarten kam es am Montag zu der versuchten Tötung. Der exakte Tatort ist im nächsten Foto zu sehen. 
Im Pforzheimer Stadtgarten kam es am Montag zu der versuchten Tötung. Der exakte Tatort ist im nächsten Foto zu sehen.  © Meyer
Hier unter diesen Bäumen im Stadtgarten – gleich neben dem Spielplatz und in Sichtweite des Springbrunnens – hat sich die brutale Messerattacke auf die junge Mutter ereignet. Foto: Ketterl
Hier unter diesen Bäumen im Stadtgarten – gleich neben dem Spielplatz und in Sichtweite des Springbrunnens – hat sich die brutale Messerattacke auf die junge Mutter ereignet. Foto: Ketterl
08.08.2018

Versuchte Tötung im Stadtgarten: Mutmaßlicher Messerstecher verhaftet

Pforzheim. Ermittlungserfolg im Fall der niedergestochenen und schwer verletzten Mutter im Stadtgarten: Die Polizei hat in der Nacht zum Mittwoch einen 27-jährigen Eritreer festgenommen. Dabei handelt es sich laut Polizei und Staatsanwaltschaft um den Vater des gemeinsamen Kindes.

Am späten Montagabend ist eine 23-jährige Mutter im Pforzheimer Stadtgarten mit einem Messer angegriffen und niedergestochen worden. Ein Zeuge hatte um 22.10 Uhr die Polizei alarmiert, nachdem er Schreie gehört und eine am Boden liegende, blutende Frau gefunden hatte. Sie wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert und musste sofort operiert werden.

Die junge Frau ist laut Polizei inzwischen außer Lebensgefahr und konnte am Dienstag im Beisein eines Dolmetschers durch die Ermittler befragt werden. Das Opfer bestätigte die Ermittlungen der Kriminalbeamten: Demnach soll die eritreische Asylsuchende von dem von ihr getrennt lebenden Vater ihres Kindes mit dem Messer angegriffen worden sein. Der dringende Tatverdacht richtet sich somit gegen den in Stuttgart lebenden, 27-jährigen Eritreer.

Der gesuchte Mann konnte in der Nacht zum Mittwoch durch die Stuttgarter Polizei in einer dortigen Asylunterkunft festgenommen werden. Der 27-Jährige äußerte bislang nicht zu den Vorwürfen. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von einer Beziehungstat aus, dennoch dauern die Ermittlungen weiter an.

Gegen den dringend Tatverdächtigen wurde durch den zuständigen Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Pforzheim Haftbefehl erlassen. Er wird im Laufe des Mittwochs dem Haftrichter vorgeführt werden.

Mehr zum Thema:

23-Jährige im Stadtgarten niedergestochen: Was wir wissen - und was nicht

Versuchte Tötung im Stadtgarten: Junge Mutter brutal niedergestochen

Im vergangenen Jahr hatte eine Messer-Attacke in der Kita am Schloßberg eine Frau das Leben gekostet:

Schwurgericht: Es war Mord - Lebenslänglich für Kita-Messerstecher

Mordprozess vor Schwurgericht: Ehefrau am Schloßberg niedergestochen

Nach Messer-Attacke in Kita am Schloßberg: Polizei sucht Opel-Fahrer

Tatmotiv der tödlichen Messer-Attacke bleibt vorerst im Dunkeln

Nach Messer-Attacke in Kita: 50-Jährige im Krankenhaus gestorben

Festnahme: Polizist entdeckt möglichen Messerstecher und verfolgt ihn

Aufregung in Pforzheim: Mann soll auf Ehefrau eingestochen haben