760_0900_145624_.jpg
Digitalmanager Magnus Schlecht (Vierter von links) mit (rechts daneben) PZ-Redakteur Thomas Kurtz, dem Projektmanager Digitales, Marco Kraus, und der Leiterin Sales, Nadja Müller, hatten im Kreis weiterer NOVA-Nominierter auf einen Innovationspreis für die cross- und multimedialen „Golden Shopping“-Events von WSP und PZ-Medien gehofft.  Foto: Marcus Zumbansen/BDZV 

„Golden Shopping“-Events von WSP und PZ-Medien verfehlen Nova-Award nur knapp

Berlin/Pforzheim. Der zum sechsten Mal verliehene Nova Innovation Award der deutschen Zeitungen geht in diesem Jahr nach Düsseldorf, Hamburg und Essen. Im Medienhaus von „Pforzheimer Zeitung“ und „PZ-news.de“ hatte man sich in der Kategorie „Vermarktungsinnovation“ gute Chancen auf einen Sieg ausgerechnet und ein in der deutschen Verlagslandschaft inzwischen viel beachtetes Projekt ins Rennen geschickt.

760_0900_140518_IMG_1938.jpg
Pforzheim

Golden Friday: Online lokal shoppen und dabei sparen und gewinnen

Mit den Onlineshopping-Events „Golden Friday“ und „Golden Sunday“ von Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) und PZ-Medien hatte man ein cross- und multimediales, alle Tochterfirmen und Medienkanäle nutzendes Onlineformat geschaffen, das den lokalen Handel in der Corona-Pandemie in die digitale Einkaufswelt begleiten sollte. Am Ende entschied sich die Jury für ein eher klassisches Vermarktungsmodell der „Hamburger Morgenpost“.

„Das PZ-Medienhaus ist innovativ“

„Allein die Nominierung für den wichtigsten Zukunftspreis der Branche zeigt: Das PZ-Medienhaus ist innovativ“, freute sich Magnus Schlecht, Digitalmanager von PZ-Medien vor der Preisverleihung in der Berliner Repräsentanz der Telekom. „Überraschend, technologisch anspruchsvoll, kreativ oder nachhaltig“, so der BDZV, seien die in den drei Kategorien „Vermarktungsinnovation“, „Neue Geschäftsfelder“ und „Produktinnovation“ zur Wahl stehenden Projekte deutscher Verlage aus der Print- und Onlinewelt. In seiner Laudatio hatte Jury-Vorsitzender und „Ruhr-Nachrichten“-Chefredakteur Wolfram Kiwit gesagt: „Für unsere Kernaufgabe – die Transformation unseres Geschäftsmodells ins Digitale – ist der Nova-Award das Playbook der Branche.“

760_0900_140192_AdobeStock_285761900.jpg
Pforzheim

Am Golden Friday online bei lokalen Händlern shoppen und Spaß haben

In der engsten Entscheidung unter den drei Preiskategorien, so Kiwit bei der Preisverleihung, habe letztlich das „MOPO Werbelokal“ vor den „Golden Shopping“-Events von PZ-Medien und der „Zuversichtskampagne“ der Funke-Mediengruppe das Rennen gemacht.

PZ-Medien vorbildlich digital

„Wir befinden uns damit in illustrer Gesellschaft mit Funke und Hamburger Morgenpost“, so Thomas Satinsky, geschäftsführender Verleger von PZ-Medien, vor der Preisverleihung. Im Vorfeld hatte er schon darauf verwiesen, dass das PZ-Medienhaus als mittelständisches Unternehmen nicht nur digital sehr breit aufgestellt sei, sondern mit seinen Produkten und Angeboten in der deutschen Zeitungslandschaft auch besonders kreativ und innovativ vorangehe.

Thomas Kurtz

Thomas Kurtz

Zur Autorenseite