Prozess Paulus 29
Drei Verhandlungstage gab es bisher im Fall Simon Paulus.

Mitangeklagte belasten 30-Jährigen im Fall Simon Paulus mit Geständnissen schwer

Karlsruhe/Enzkreis/Pforzheim. Am Abend des 29. August 2018 bleibt die Zeit von 21.30 bis 22 Uhr vorerst weiter ein schwarzes Loch. In dieser halben Stunde soll ein 30-jähriger Italiener aus Pforzheim in Gräfenhausen den 50-jährigen Büchsenmacher Simon Paulus umgebracht haben. Darauf deuten laut Polizei und Staatsanwaltschaft Spuren und Indizien hin. Doch der Hauptbeschuldigte schweigt. Interessantes förderte derweil die Befragung von Zeugen und Mitangeklagten zutage.

Zwar bleiben Fragen zum genauen Ablauf und zum Motiv bisher offen. Allerdings wurde der 30-Jährige bei den ersten drei Prozesstagen vor der Schwurkammer des Karlsruher Landgerichts von zwei Mitangeklagten schwer belastet. Ein 27-jähriger und ein 42-jähriger Deutscher – beide aus Pforzheim – schilderten detailliert ihre Beteiligung vor der Tat und bei der Beseitigung der Leiche.

Dabei habe der Italiener ihm gegenüber auch eingeräumt, Paulus umgebracht zu haben, so der 27-Jährige. Verschiedene Indizien – ein falsches Autokennzeichen, Handschuhe und Malerfolie im Kofferraum, ein Walkie-Talkie, mit dem der 42-Jährige ausgestattet wurde, um Schmiere zu stehen, nachdem ihm nahegelegt wurde, sein Handy nicht mitzunehmen – deuten zudem darauf hin, dass der Italiener mit seinem silbernen Audi, wie vom 42-jährigen berichtet, nicht unvorbereitet zum Treffen mit Paulus fuhr.

[ In einer Multimedia-Reportage blickt die PZ zurück auf einen der spektakulärsten Fälle der Region: Vom Verschwinden bis zum Prozess – der Fall Simon Paulus ]

Erstmals kamen am dritten Prozesstag auch Zeugen zu Wort, die nicht zu den Beschuldigten zählen - was eine 80-jährige Nachbarin und ein 59-jähriger Nachbar gesehen haben, lesen Sie hier.

Mehr lesen Sie am 25. Mai in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Mehr zum Thema:

Von der Leiche im Kofferraum und verbrannter Kleidung: Mitangeklagter sagt im Paulus-Prozess aus

Prozess um Mord an Simon Paulus: Hauptangeklagter weist Anschuldigungen zurück

Fall Simon Paulus: Tötungsdelikt und Vergewaltigung - vier Männer vor Gericht

Mutmaßliche Täter im Fall Paulus wollten auch 60-jährige Frau töten

Fall Paulus soll zügig vor Gericht: Prozessbeginn möglicherweise schon im Frühjahr

Spuren in die Kampfsportszene: Mögliche Verbindung der beiden Verdächtigen im Fall Paulus

Soko Wagner: 42-Jähriger im Fall des getöteten Simon Paulus festgenommen

Fall Simon Paulus: Zwei Tatverdächtige erneut festgenommen

Neues im Fall des getöteten Simon Paulus: Was wir wissen - und was nicht

Mordfall Simon Paulus: Zwei Pforzheimer in U-Haft - Weiterer Raub geplant

Ticker zum Nachlesen: Ermittlungsstand im Vermisstenfall Simon Paulus

Sven Bernhagen

Sven Bernhagen

Zur Autorenseite