Symbolfotos Polizei Blaulicht Kriminalitaet Gewalt 9
Die Polizei hat eine mögliche Auseinandersetzung am Benckiserpark verhindern können. 

Polizei erteilt Platzverweise am Benckiserpark: Auseinandersetzung verhindert

Pforzheim. Der Benckiserpark in Pforzheim war in der jüngsten Vergangenheit immer wieder Schauplatz von Auseinandersetzungen oder gar Schlägereien – am Donnerstagabend versammelten sich dort jedoch aus einem anderen Grund eine größere Menschengruppe und die Polizei: um eine drohende Auseinandersetzung zu verhindern.

Bei einer sogenannten Tatrekonstruktion im Rahmen einer Verhandlung des Amtsgerichts Pforzheim kam es laut Polizei gegen 18 Uhr zu Störungen durch eine rund 30 Personen zählende Gruppe. Beamte des Polizeireviers Pforzheim-Süd mussten gegen alle Personen Platzverweise erteilen. Ein 26-jähriger Italiener fiel darüber hinaus wegen Beleidung eines Polizeibeamten auf und wurde im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen ins Polizeirevier gebracht.

[ Erst Anfang der Woche hatte die Polizei in Pforzheim fünf Iraker festgenommen, die an einer Schlägerei in der Nordstadt beteiligt waren. ]

Bereits im Vorfeld konnte das Amtsgericht Beeinträchtigungen aus dem Umfeld eines Angeklagten nicht ausschließen, weshalb die Polizei vorsorglich zur Unterstützung hinzugezogen worden war. Schon zu Beginn der gerichtlichen Maßnahmen versammelten sich etwa 25 bis 30 Personen auf der gegenüberliegenden Straßenseite an der Habermehlstraße. Immer wieder waren Störungen durch Rufe und Gesten in Richtung des Geschehens zu verzeichnen. Als es schließlich gegen 20.25 Uhr zu der Beleidigung kam, wurde der 26-Jährige vorläufig festgenommen und gegen die anderen Anwesenden Platzverweise verhängt. Zu weiteren Störungen kam es laut Polizei in der Folge nicht.

[ 10 Tage zuvor sprach die Polizei ebenfalls Platzverweise aus – und zwar 52 an der Zahl. Damit verhinderten die Beamten offenbar eine Massenschlägerei. ]

Mehrere Leser hatten sich am Donnerstagabend über verschiedene Social-Media-Kanäle an die PZ gewandt und sich nach dem Geschehen erkundigt. Nach Auskunft der Polizei am Abend hatte es sich lediglich um eine Tatrekonstruktion gehandelt, von einer Störung war noch nichts bekannt gewesen.

Mehr zum Thema:

Streit unter 50 Gaffern: Großer Polizeieinsatz an der Goethebrücke

So reagieren Polizei und Stadt auf die Zunahme an Massenschlägereien in Pforzheim

Was ist im Benckiserpark passiert? Polizei befragt vier Verletzte

Massenschlägerei nach Familienstreit: Messerstich und schweigende Täter

Leservideo zeigt Massenschlägerei in der City - was steckt dahinter?

Nach Massenschlägerei vor der Schlössle: Zwölf Tatverdächtige ermittelt

Massenschlägerei wird nach Polizeieinsatz fortgesetzt - dann aber mit Waffen

Schlägerei in der Nordstadt? Polizei rückt mit zwölf Streifenwagen an

Massenschlägereien in Pforzheim: City-Streife stößt an die Grenzen

Mit Holzlatte, Flaschen und Messer: Erneut Massenschlägerei im Klingelpark