Faust-im-Dunkel
Noch im Hausflur wurden die Streitigkeiten handgreiflich. Einige der Beteiligten mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Schlägerei nach WM-Spiel: Dienstfreier Polizist schreitet ein und wird bedroht

Pforzheim. Nach dem WM-Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft kam es am Sonntagabend bei den abwandernden Fans aus dem Enzauenpark zu einer Schlägerei und in der Folge zum Widerstand gegen einen Polizeibeamten, der privat unterwegs war, sich im Notfall aber selbst in den Dienst versetzte und dann in einer gefährlichen Situation Verstärkung rufen musste.

Der Polizist war privat mit seinem Auto im Bereich der Eutinger Straße unterwegs, als er um 19.15 Uhr auf eine Auseinandersetzung mehrerer Personen aufmerksam wurde. An der Kreuzung zur Stückelhäldenstraße wurde dabei laut Polizei ein junger Deutscher von einem Mann mit türkischer Herkunft mit Faustschlägen verprügelt. Der Polizeibeamte stieg aus, versetzte sich in den Dienst und gab sich dem 25-jährigen Schläger als Polizeibeamter zu erkennen.

Nachdem der 25-Jährige zu flüchten versuchte, erklärte ihm der Polizist die vorläufige Festnahme und hielt ihn an seinem Arm fest. Der Prügler war sich darüber im Klaren, einem Polizeibeamten gegenüberzustehen, entriss sich jedoch und wollte offenbar nach diesem schlagen.

Nachdem der Beamte dem Aggressor einen Schlag versetzte, solidarisierten sich mehrere Personen mit dem Schläger und gingen bedrohlich auf den Polizisten zu. Der musste sich in sein Privatfahrzeug zurückziehen, um Verstärkung anzufordern. Hierbei trat der alkoholisierte 25-Jährige eine größere Delle in die Heckklappe des Fahrzeugs. Wenig später nahmen ihn hinzugerufene Polizisten fest. Der 24-jährige Geschädigte, der zuvor von dem Festgenommenen geschlagen wurde, musste mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Mehr über Gewalt gegen Polizisten in Pforzheim und der Region in der jüngsten Vergangenheit, gibt es hier:

Beleidigt, angespuckt und geschlagen: Experte spricht über Gewalt gegen Polizisten im Live-Video

Renitenter Partygänger verletzt bei Personenkontrolle in Pforzheim drei Polizisten

Ehekrieg: Randalierende Ehefrau verletzt Polizeibeamte

Schlägerei auf dem Vaihinger Maientag - 17-Jähriger verletzt Polizist

Bei Kontrolle: Betrunkene schlagen Polizistin ins Gesicht

Polizei: Angriffe auf Rettungskräfte sind trauriger Alltag

Rettungskräfte wappnen sich gegen Gewalt

Betrunkener randaliert bei Personenkontrolle in Ötisheim: Polizist verletzt

Auseinandersetzung vor Kneipe in Pforzheim: Polizist dienstunfähig geschlagen

18-Jähriger greift Polizisten bei Kontrolle mit Messer an

Schläge ins Gesicht: Betrunkener 40-Jähriger verletzt Polizisten in Niefern schwer

Gewalt gegen Einsatzkräfte: Mühlackers Feuerwehr-Chef als Experte bei Lanz

Gewerkschaft der Polizei: Führerscheinentzug bei Gewalt gegen Beamte

Feuerwehr, Rotes Kreuz und THW über Probleme im Helfer-Alltag

Discogäste wollen Festnahme von renitentem 24-Jährigem verhindern

Heftiger Widerstand: Mann pöbelt, randaliert, bespuckt und verletzt Polizisten