nach oben
Eine Futterstelle bei Simmersfeld: Dort löst eine Wildtierkamera aus. Die Überwachungskamera zeigt einen stattlichen Wolfsrüden. Foto: privat
Eine Futterstelle bei Simmersfeld: Dort löst eine Wildtierkamera aus. Die Überwachungskamera zeigt einen stattlichen Wolfsrüden. Foto: privat
27.07.2018

Schnappschuss vom Wolf gelungen: Jäger entdecken Raubtier auf Überwachungskamera

Bad Wildbad/Enzklösterle. An einer Futterstelle bei Simmersfeld ist ein Wolf fotografiert worden. Mutmaßlich handelt es sich um das Tier, das durch Wolfsrisse in Bad Wildbad auf sich aufmerksam gemacht hat. Und es gibt noch mehr spannende Beobachtungen aus Enzklösterle.

Die Beobachtung kommt einer Sensation gleich. Dieter Hoffmann aus Enzklösterle glaubt, einen jungen Wolf bei Enzklösterle gesehen zu haben. Dachte er im ersten Augenblick noch an einen Fuchs, kam ihm aufgrund des Schwanzes schnell ein Wolfswelpe in den Sinn. Da das Jungtier einen Waldweg nur rasch gekreuzt habe, sei das Exemplar rasch wieder verschwunden, bevor man ein Foto habe machen können. Abdrücke habe man keine feststellen oder gar analysieren können. Dafür seien die Böden durch das warme Klima seit Wochen viel zu hart, bedauert Hoffmann, der in der Region kein Unbekannter ist.

Er ist Physiotherapeut und als Ratsmitglied stellvertretender Bürgermeister seiner Heimatgemeinde. Was im Zusammenhang mit der Sichtung aber schwerer wiegt: Er ist seit 40 Jahren Jäger und Leiter des Hegerings 2 der Kreisjägervereinigung Calw. Diesem Hegering, der unter anderem Bad Wildbad, Dobel, Enzklösterle, Höfen und Bad Herrenalb umfasst, gehören 110 Jäger und 40 Jagdpächter an. Hoffmann zählte mehrere Erkenntnisse zusammen und kommt in der Summe zu dem Verdacht: Der Wolf von Bad Wildbad hat bereits eine Partnerin gefunden und mit ihr Nachwuchs gezeugt.

Was führt Hoffmann zu dem Verdacht? Neben der möglichen Sichtung eines jungen Wolfes die bestätigte Ablichtung durch eine Wildtierkamera an einer im Sommer nicht befüllten Futteranlage bei Simmersfeld. Das Bild, so Hoffmann, zeige das stattliche Exemplar eines Wolfsrüden, der dort vor rund vier Wochen abgelichtet worden sei. Was, so Hoffmann, eingestandenermaßen fehle, sei der Nachweis eines Weibchens. Weitere Aufschlüsse erwarte man durch die Untersuchung eines Wolfsrisses bei Sprollenhaus.

Tatsächlich gehen Experten davon aus, dass eine Rudelbildung nur eine Frage der Zeit ist. Die von Vertretern der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg in Freiburg vertretene Zeitachse liegt bei zwei bis fünf Jahren.

Mehr lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Mehr zum Thema:

Wolfattacke in Bad-Wildbad: Wo ist der Wolf?

Wolfsexperte: „Die Angst vor dem Wolf beruht auf Märchen“

Nach Wolfsangriff: Diese Enzkreis-Gemeinden sind jetzt Wolfsgebiet

Video: Nach Wolfsangriff in Bad Wildbad - Wie geht es dort weiter?

WikiWolves: Wolfsfreunde helfen Schäfern - auch im Schwarzwald

Nach Wolfsrissen in Bad Wildbad soll Schutz kommen

Es war der Wolf: Tod der Wildbader Schafe geht auf das Konto eines bereits bekannten Tiers

"Ein Bild des Grauens": Mehr als 40 tote Schafe nach Wolf-Attacke

Wolfsnachweise in Baden-Württemberg seit 2015

Nach Sichtung bei Tiefenbronn: Frühwarnsystem für Wolf angeregt

Wie soll man mit der Rückkehr des Wolfes umgehen?

DNA-Spuren an totem Reh beweisen: Wolf jetzt auch im Enzkreis

Gerissene Ziege bei Sersheim: Zweiter Wolf in der Region

Verdacht bestätigt: Wolf hat Schafe bei Bad Wildbad gerissen

Das Land und die Leute: Warten auf den Wolf

Tier hat in Bad Wildbad Schafe gerissen - war es ein Wolf?

ROSAROT
28.07.2018
Schnappschuss vom Wolf gelungen: Jäger entdecken Raubtier auf Überwachungskamera

................aus Frankreich usw.... mehr...

ROSAROT
30.07.2018
Schnappschuss vom Wolf gelungen: Jäger entdecken Raubtier auf Überwachungskamera

Ausser dümmlichen Beleidigungen fällt Ihnen gar nichts ein. Und im Faschismus kennen Sie sich als ganz offensichtlich Beteiligter sicher besser aus. ACHTUNG: Diese Antwort habe ich aus einem Parteibüro zur umgehenden Weitergabe erhalten............ Für wie blöde halten Sie eigentlich Ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger ????... mehr...

Schneefuchs
30.07.2018
Schnappschuss vom Wolf gelungen: Jäger entdecken Raubtier auf Überwachungskamera

Lasst einfach die Wölfe in Ruhe Leben! Italien Kroatien, Spanien, die ganzen Osteuropäischen Ländern , selbst Österreich, die Schweiz und Frankreich leben Wölfe mit den Menschen zusammen. Keinen stört es in diesen Bevölkerungen! ....... Das stimmt so nicht. Auch in den aufgeführte Ländern gibt es Probleme die dazu geführt haben das Wölfe entnommen werden. Frankreich https://www.schafzucht-online.de/Abschussquoten-fuer-den-Wolf-in-Frankreich,QUlEPTU0NzI4OTYmTUlEPTQ4MA.html Italien ...... mehr...

Schneefuchs
30.07.2018
Schnappschuss vom Wolf gelungen: Jäger entdecken Raubtier auf Überwachungskamera

Also wenn Wölfe letal entnommen werden kann nicht davon geredet werden dass die Wölfe in Ruhe gelassen werden. Diese Länder haben erkannt dass für die Erhaltung der natürlichen Scheue eine Entnahme von problematischen Wölfen notwendig ist. Wenn die Erhaltung der Scheue funktioniert gibt es eine Möglichkeit des Zusammenlebens. Die natürliche Scheue erhalte ich aber nicht über höhere Zäune. Haben Sie einen Link zur Auswilderung in den Ländern ? So weit ich weis werden Wölfe in Europa nicht ...... mehr...